E. Guigal Côtes du Rhône Blanc 2015 | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Aus einem altehrwürdigen und viel gelobten Familienunternehmen herkommend, bietet der Côtes du Rhône Blanc vom Weingut E. Guigal aus autochthonen Rebsorten und dank extralanger Flaschenreife eine reiche Struktur und ausbalancierte Fruchtigkeit.

Text: Karl Lysander

Als ältestes französisches Weinanbaugebiet kann Rhône zwischen Vienne und Avignon auf eine klare Erfolgsgeschichte zurückblicken. So wurde die Weinrebe angeblich vor mehr als zwei Jahrtausenden aus Kleinasien an den Fluss gebracht. Römer, Gallier, Benediktiner – die Liste ließe sich noch weiterführen – bauten hier Wein an und labten sich an den feinen roten und weißen Traubensäften. Die Trauben dazu wachsen auf Weinbergen, die die Sonneneinstrahlung maximal nutzen, jedoch vor kaltem Nordwind und Nebel geschützt sind. Ein Beweis dafür, dass für hochwertige Weine nicht immer mediterranes Klima von Nöten ist.

Was ist in der Flasche?

Ein Cuvée das hauptsächlich aus 65% Viognier besteht. Dazu kommen die Rebsorten Roussanne, Marsanne, Clairette, Bourboulenc und Grenache Blanc, allesamt typische Bewohner der Rhône und damit autochthone Rebsorten. In verschiedenen Weingärten geerntet, ist das Terroir vor allem von Kalk und Granit geprägt. Die Erträge der durchschnittlich 25 Jahre alten Rebstöcke wurden auf 35 hl/ha begrenzt. Eine Flaschenreife von 12 Monaten brachte dem Wein das Prädikat Réserve Prestige ein. Beim Probieren fließt diese exzellente Melange aus dem Jahr 2015 hell funkelnd und strohgelb ins Glas. Schon das außergewöhnliche Bouquet nach weißen Blüten, Pfirsich und Aprikose wie der dezente Ton aus Orangenschale animieren die Geruchsknospen. Am Gaumen werden die Versprechen des Bouquets eingelöst und präsentieren strukturreich und kompakt eine feine Balance zwischen Eleganz und Kraft, unaufdringlicher Mineralität, Frucht und einem feinen Schmelz. Der Nachhall dauert an und krönt den Wein zu einem Tropfen von höchster Qualität.

Welche Anekdote erzählt der Wein?

Nun, da wäre diese eine Anekdote, als der Guide Hachette des Vins das Weingut E. Guigal als eines „der besten Weinmacher Frankreichs“ beschrieb. Oder damals, als das Decanter Magazine den Winzer Marcel Guigal zum „Man of the year 2016“ wählte. Oder Robert Parker, der sich nicht selten mit 100 Punkten im Gepäck vor diesem Traditions-Maison der Grande Nation verbeugt. In nur drei Generationen hat sich das Familienunternehmen, was 1946 von Etienne Guigal gegründet wurde, diesen weltweiten Ruf erarbeitet. Die besten Lagen im Rhône-Tal gehören heute Sohn Marcel und Enkel Philippe, der als Önologe die Vinifizierung verantwortet.

Wann schmeckt der Wein besonders gut?

Als verlässlicher Partner dieses exklusiven Weißweins empfiehlt sich Maronensuppe mit Apfel und Speck – vor allem wenn nicht mit der Sahne gespart wurde! Ob mit Speck oder vegetarisch ist sie ein einfaches Gericht, das sich der Komplexität des Weines anpasst.

Wer freut sich besonders darüber?

Freunde von Weißweinen, die sich im Geschmack etwas mehr in den Vordergrund spielen, als sich mit einer simplen Nebenrolle zu begnügen.

In drei Worten

Stern über Rhône

Details

Jahrgang: 2015

Rebsorten: Roussanne, Clairette, Grenache Blanc, Bourboulenc, Viognier, Marsanne

Alkoholgehalt: 13,5%

Region: Rhône

Winzer: E. Guigal

Ausbau: Edelstahltank

Erhältlich bei Wine in Black.

Zu dem Wein passt übrigens bestens unsere Maronensuppe mit Apfel und Speck. Mehr Hintergrundwissen zu Wein und Bier findet ihr in unserer Reihe TIEF IM GLAS.

'Réserve Prestige' Côtes du Rhône Blanc 2015.

Zu finden unter

  • mehr Artikel