Müller-Catoir Rieslingsekt | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Der Rieslingsekt des renommierten pfälzischen Weinguts Müller-Catoir weiß auf vielen Ebenen zu gefallen: Klarer Charakter, fruchtiges Bouquet, cremiger Körper – und auch aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses: eine echte Empfehlung.

Text: Karl Lysander

Mit mehr als 1.900 Sonnenstunde pro Jahr ist das pfälzische Haardt (Neustadt an der Weinstraße) äußerst sonnenverwöhnt – das besondere Klima macht den Ort zur prädestinierten Location für das renommierte Weingut Müller-Catoir, dessen traditionsreiche Vergangenheit, die bis ins Jahr 1744 reicht, bei Weinkennern bis heute nachhallt und für Qualität steht. Dieses außergewöhnliche Ambiente der Pfalz geizt weder mit malerischen Landschaften, noch mit kulinarischen Köstlichkeiten wie süßen Feigen oder Kiwis – sogar Limonen sind hier angesichts des famosen örtlichen Klimas in der Lage zu reifen. Ideale Bedingungen also für einen Rieslingsekt mit internationalem Format.

Was ist in der Flasche?

Der Rieslingsekt des renommierten pfälzischen Weinguts Müller-Catoir, welches sich in den 1960er Jahren zu einem der populärsten und hochklassigsten Gütern Deutschlands entwickelte, besticht durch eine goldgelbe Kolorierung sowie einen sehr klaren Charakter und ist aus 100 % Riesling vinifiziert. Er wurde genauso kompromisslos hergestellt wie die hochwertigen Weine von Müller-Catoir und kann durch sein saftiges Bouqet mit Aromen von Holunder, rotem Apfel, weißem Pfirsich sowie einer minimalen Note der Williams-Christ-Birne überzeugen. Am Gaumen weiß der Rieslingsekt durch seine Cremigkeit und das feine Mousseux zu gefallen, während er sich im Abgang dynamisch und äußerst frisch präsentiert.

Welche Anekdote erzählt der Wein?

Das Bio-zertifizierte Traditionsweingut Müller-Catoir in der Pfalz, das momentan über 21 Hektar Rebfläche verfügt, ist bereits seit 1744 in Familienbesitz und wird aktuell in der neunten Generation von Philipp David Catoir geführt. Dessen Vater, Jakob Heinrich Catoir, verhalf dem Gut – gemeinsam mit seinem Kellermeister Hans Günter Schwarz – in den 1960er Jahren zu nationalem Ruhm und machte es zu einem der besten Weingüter des Landes. Zwar sind die ganz ruhmreichen Zeiten des Weinguts schon etwas verblasst, dennoch ist Müller-Catoir noch immer ein bedeutender Name in der Weinszene und steht nach wie vor für Spitzenweine und Rieslingsekt von internationalem Rang.

Wann schmeckt der Wein besonders gut?

Dieser traditionsreiche Riesling Sekt von Müller-Catoir eignet sich zu besonderen Anlässen hervorragend als Aperitif, welches den Appetit der Gäste genussvoll und elegant anregt, passt darüber hinaus aber auch bestens zu Vorspeisen wie beispielsweise unseren Lachs-Canapés.

Wer freut sich besonders darüber?

Sekt-Liebhaber, die Klarheit sowie ein fruchtiges Bouquet wertschätzen und geschmacklich eine gewisse Cremigkeit präferieren, kommen mit dem Rieslingsekt Brut von Müller-Catoir voll auf ihre Kosten. Ein Sekt für traditionsbewusste Genießer, die keine Kompromisse in punkto Qualität eingehen wollen und dennoch auf den Preis achten.

In drei Worten

Glockenklare, traditionsreiche Gaumenfreude

Details

Rebsorte: Riesling

Alkoholgehalt: 12,5 %

Region: Weingut Müller-Catoir in der Pfalz (67433 Neustadt-Haardt)

Winzer: Philipp David Catoir

Ausbau: Méthode traditionnelle

Erhältlich bei Wine in Black

Zu dem Riesling passen übrigens bestens die Graved-Lachs-Canapés oder frische SalateMehr Hintergrundwissen zu Wein und Bier findet ihr in unserer Reihe TIEF IM GLAS.

Müller-Catoir Riesling Sekt Brut

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen