Mit diesen fünf Drinks bleibt der Sommer | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Der Spätsommer in Deutschland ist ja bekanntlich immer für Überraschungen gut. Deswegen sehen wir bei FOODBARN auch keinen Grund, vorsorglichen Herbstdepressionen zu verfallen. Wir wappnen uns für die mit Sicherheit kommenden Tage, an denen uns und euch die Köpfe nochmal vor Hitze schwirren werden. Mit welchen Sommerdrinks wir das tun, erfahrt ihr hier. Und für den unwahrscheinlichen Fall, dass die Sonne doch ausbleiben sollte, wird sie von diesen Cocktails immerhin für einen Moment herbeigeholt. Der richtige Moment zum Abkühlen und Entspannen ist also stets: Jetzt.

Text: Laura Vorsatz
Fotos: Annabell Sievert

Melonenbowle

Wäre der Sommer ein Regenbogen der Geschmäcker, so würden Melonen eine besonders wichtige Rolle darin spielen. Farblich haben sie schließlich auch einiges zu bieten: Von leuchtend Pink über Tieforange zu Sonnengelb prägen sie die Farbauflösung der heißen Monate. Eine Bowle aus dreierlei Melönchen ist eine schöne Möglichkeit, diesen Sommernachtstraum mit euren guten Freunden namens Rosé und Riesling zu genießen. Minze und Limettensaft geben dem Ganzen eine erfrischende Note.

Melonen-Bowle
Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zum Rezept unsererfruchtig-prickelnden Erfrischung mit allerlei Melone.

Pimm’s Cup

Wenn ein High-Society-Drink wie der Pimm’s No. 1 so fröhlich aussehen (und machen) kann, wie im Rezept zum Pimm’s Cup, fällt es doch gleich viel leichter, die vor Scham versteckte Rolex unterm Hemdsärmel hervorzuholen und den Rolls-Royce zu entstauben. Ihr seid Gourmets, steht dazu! Im Gegensatz zu dem streng gehüteten Rezept des Likörs, offerieren wir euch unser Rezept mit besten Grüßen. Während bei der Zubereitung nie auf die Gurkenscheibe verzichtet werden sollte, ist Improvisation bei der Kombination weiterer Früchte durchaus erlaubt.

Pimm's Cup Foodbarn Drinkrezept
Auch wenn das Rezept für den Likör niemandem verraten wird, ist die Anleitung für einen Pimm’s Cup über einen Klick aufs Bild frei zugänglich.

Ginger Cooler

Bei diesem alkoholfreien Rezept könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr euch mit einer großen Flasche Ginger Ale aus dem Supermarkt zufrieden geben wollt oder ein bisschen auf der do-it-yourself-Welle surft und den Ginger-Ale-Sirup, der dann mit Sprudelwasser aufgegossen wird, selbst herstellt. Zusammen mit Zitrone, Pfirsich und Gurke ergibt das Ganze einen fruchtigen Cocktail, mit dem ihr euch zurücklehnen könnt und vor allem eines werdet: Cooler.

Foodbarn Ginger Cooler
Egal ob im Hochsommer oder an abgekühlteren Tagen – mit einem Ginger Cooler ist der Sommer einfach da. Zum Rezept gelangt ihr über einen Klick auf das Bild.

Gin Basil Smash

Eben noch – also zumindest bis 2002 – gönnte sich die britische Queen Mum ihre täglichen Schlückchen Gin und schon entstauben irgendwelche dahergelaufenen Hipster-BartenderInnen das altmodische Image des traditionsreichen Wachholderschnaps. Jeder, der die letzten Gin-durchtränkten Jahre etwas auf sich hielt, begegnete auch dem Gin Basil Smash – einer wirklich köstlichen Cocktail-Variante aus dem Besten, was diese Welt zu bieten hat: Schnaps, Zitrone, Zucker und jede Menge Basilikum.

Gin Basil Smash
Mind the Hype: Natürlich ist der Gin auch in unsere Drink-Rezepte geschwappt. Wie du einen Gin Basil Smash herstellst, erfahrt ihr nach einem Klick auf das Bild.

True Colour Fizz

Erst dieses Jahr hat sich Yvonne Rahm als erste weibliche Bartenderin auf das Siegerpodest der World Class Bartender Germany 2018 gemixt. Nun verrät sie uns, welchen Cocktail sie empfiehlt, um laue Sommernächte ausklingen zu lassen. Nicht dass damit auszuschließen wäre, dass der True Color Fizz auch Startschuss für eine lange Nacht sein kann – schließlich erfrischt der Mix aus Gin-Tonic, Melone, Zitronensaft, Zimt und Rosenblütensirup nachhaltig.

Noch nicht genug? Hier entlang zu weiteren köstlichen Cocktails & Longdrinks.

True Color Fizz
Von der besten Bartenderin Deutschlands empfohlen und für euch in seiner Rezeptur aufgeschlüsselt: Wie ihr den True Colour Fizz hinbekommt, erfahrt ihr über einen Klick auf das Bild.

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen