Take Five: Partyreifes Fingerfood und Snacks für Karneval | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Anlässe zum Feiern finden sich immer, offizielle Ausnahmezustände geben der Feierwut jedoch nochmal eine ganz andere Art der Legitimation. Was hört man da nicht deutschlandweit an berauschenden Geschichten von der sogenannten fünften Jahreszeit. Richtig, Karneval steht wieder an.

Wir haben die süßen Klassiker wie Krapfen diesmal außen vor gelassen und den Fokus auf deftiges Fingerfood und salzige Snacks gelegt, die im Stande sind, den Magen auf das feucht-fröhliche vor- als auch nachzubereiten. Und vor allem zwischendurch für einen gewissen Hungerausgleich zu sorgen. Insofern: Süßes gibt’s auch beim Bäcker, Deftiges ist Ehrensache aus der eigenen Küche. Alaaf, Helau, Ahoi – und guten Appetit.

Text: Laura Vorsatz

1. Frikadellen

Ein Klassiker in Köln ist ganz klar: Das Frikadellchen. Das schmeckt immer. Ein Korn, ein Kölsch, eine Frikadelle – so ist das eben. Das ist nicht nur Tradition, das ist eine Lebenseinstellung. Das erklärt auch, warum vom Gesundheitsamt angestoßene Diskussionen um den erlaubten Brot-Anteil einer Frikadelle nicht ohne aufkochende Emotionen ausgefochten werden können. Im Dip ertränkt und aus der Faust gegessen ist der Fleischklops das, was den Karnevalisten in seiner Freude unterstützt oder sogar aus kleinen melancholischen Einbrüchen herausholen kann. Und selbstgemacht kann der Brotanteil heimlich so angepasst werden, wie es die Tradition verlangt. Ach, Frikadellchen!

Hier geht’s zum Rezept: Frikadellen

Frikadelle Rezept Foodbarn
Frikadellen helfen immer: Ob als Seelenfutter oder Grundlage für alle Drinks, du noch kommen mögen.

2. Gefüllte Datteln mit Speck

Als geradezu unschlagbaren Energielieferanten empfehlen wir jedem selbstlos Feiernden in dieser aufopferungsvollen Zeit genau zwei Dinge: Zucker und Fett. Wie praktisch, dass sich beides in unserem Gefüllte Datteln mit Speck-Rezept vereinen lässt. Und dann gleich so elegant! Wie die dunkle Erinnerung an eine Zeit, in der man selbst noch Manieren hatte, stellen sie formschön dar, was der Faschingsnarr selbst ab einem gewissen Punkt schon längst hinter sich gelassen hat: den Anspruch auf Vollkommenheit.

Hier geht’s zum Rezept: Gefüllte Datteln mit Speck

Gefüllte Datteln mit Speck
Die gefüllten Datteln mit Speck sind der ideale Snack für zwischendurch.

3. Kartoffelchips

Wenn schon ein Buffet zur fünften Jahreszeit, dann auch mit vegetarischem Anteil. Das muss ja nicht gleich Selleriestange und Quarkdip bedeuten. Diesmal soll der Mutter der Snacks gehöriger Respekt gezollt werden: Es regne Kartoffelchips! Aber nicht irgendwelche. Selbst ist der Karnevalist! Denn tatsächlich wachsen Chips nicht auf Bäumen, sondern können ganz einfach selbst hergestellt werden – und das in zweierlei Farben.

Hier geht’s zum Rezept: Kartoffelchips

Kartoffelchips Tipps & Tricks How-To
Kartoffelchips einfach mal selber machen

4. Gewürzpopcorn

Auch wenn Popcorn gewöhnlich in der süßen Sektion vertreten ist, bleibt zu betonen, dass es an sich eine neutrale Grundlage bietet. Denn ob die aufgepufften Maiskörner sich schließlich in zuckrige Plombenzieher oder einen würzigen Snack verwandeln, liegt an dem, der sie zubereitet. Denn sind die hinterhältigen Angriffe der umherspringenden Maiskörner erst einmal überlebt, fehlt nur noch eine Kräuter-Würzmischung, die das Popcorn zu einem herzhaften Snack verwandelt.

Hier geht’s zum Rezept: Gewürzpopcorn

Gewürzpopcorn
Die herzhafte Alternative zu süßen Plombenziehern: Gewürzpopcorn

5. Chicken Drum Sticks

Wer sich bei den kalten Temperaturen schonmal gefragt hat, warum Karneval eigentlich im Winter stattfinden muss, dem sei kurz der Grund des ganzen Spektakels ans Herz gelegt: Es geht darum, es vor der anschließenden Fastenzeit nochmal richtig krachen lassen. So haben wir das jedenfalls verstanden. Ein weiterer deftiger Begleiter in dieser fordernden Zeit können würzig marinierte und gut ausgebackene Chicken Drum Sticks sein. Ein Snack, der dem Begriff Finger Food alle Ehre macht und jedem zur Seite steht. Und wer jetzt aufgrund der englischen Bezeichnung die Nase rümpft: Drum sticks sind Trommelstöcke, womit wir auch wieder mitten im (rheinländischen) Karneval wären… und alle: „Denn wenn et Trömmelche jeht…“

Hier geht’s zum Rezept: Chicken Drum Sticks

Spicy Drum Stick
Die würzig marinierten Chicken Drum Sticks machen dem Begriff Fingerfood alle Ehre.

Zu finden unter

  • mehr Artikel