Take Five: Diese Mittagssnacks lassen deine Kollegen vor Neid erblassen | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Das Essen aus der Kantine wirkt in etwa so anziehend wie eine verbrannte 1-Euro-Fertigpizza aus dem Discounter? Das ständige Auswärtsessen reißt auf Dauer ein zu großes Loch ins Portemonnaie? Dann haben wir einen verwegenen Vorschlag: Einfach selber kochen!

1. Rote-Bete-Terrine mit Ziegenkäse

Dieses Gericht bringt Farbe in in den grauen Büroalltag! Die Terrine glänz durch eine sagenhafte Optik und wird beim Auspacken im Büro bei deinen Kollegen für offene Münder und funkelnde Augen sorgen. Wenn du ihnen dann noch erzählst, dass die Zubereitung relativ simpel ist und die Rote-Bete-Terrine mit Ziegenkäse zudem mit einem würzig-frischen Geschmack punkten kann, ist die Anerkennung der Kollegen gewiss du giltst ab sofort als der neue „Chef de la Büro“.

Hier geht’s zum Rezept: Rote-Bete-Terrine mit Ziegenkäse

Rote-Bete-Terrine mit Ziegenkäse
Die Rote-Bete-Terrine mit Ziegenkäse macht optisch ordentlich was her und weiß auch geschmacklich zu überzeugen.

2. Ragú alla Bolognese

Bolognese ist selbst bei Kochmuffeln aus drei simplen Gründer ein Klassiker:

1. Das Gericht ist schnell zubereitet.
2. Die Zubereitung ist nicht schwer.
3. Bolognese geht eigentlich immer!

Egal ob mit magerem Rinderhackfleisch oder als vegane Variante mit Tofu; Bolognese macht satt und schmeckt insbesondere im Falle unseres herzhaften Rezepts fantastisch.

Die Kollegen werden den köstlichen Duft des Gerichts bereits beim Aufwärmen in der Mikrowelle wahrnehmen und neidvoll anerkennen, dass das Ragú alla Bolognese umwerfend riecht.

Hier geht’s zum Rezept: Ragú alla Bolognese

Foodbarn Bolognese
Die Kollegen werden schon allein aufgrund des aromatischen Geruchs neidisch auf dieses selbstgemachte, herzhafte Mittagessen sein.

3. Roastbeef-Sandwich

Wenn man den Kollegen mitteilt, man würde nicht mit in die Kantine kommen, da man sich ein Sandwich mitgebracht habe, wird man nicht selten müde belächelt. Wenn dieses Sandwich allerdings so fulminant aussieht und schmeckt, wie unser beeindruckendes Roastbeef-Sandwich, wird aus dem Lächeln ganz schnell ein anschmachtender Blick, der sich in Form eines leicht offen stehenden Mundes samt funkelnder Augen äußert. Dieses klassische Gericht der englischen Küche besticht in unserem Rezept nicht nur durch seine grandiose Optik, sondern vor allem durch den würzig-herzhaften Geschmack.

Hier geht’s zum Rezept: Roastbeef-Sandwich

Roastbeef Sandwich Foodbarn Rezeot
Bei diesem fulminanten Sandwich sind neidische Blicke der Kollegen gewiss.

4. Fischbouletten

Unser viertes Gericht ist etwas für Liebhaber von eher herzhaften Speisen, die nicht ganz so schwer im Magen liegen wie das zuvor erwähnte Roastbeef-Sandwich. Unsere Fischbouletten – je nach Region auch bekannt als Frikadellen, Fleischpflanzerl oder Fleischleiberl – benötigen zwar eine Weile für die Zubereitung, sind dafür aber gesund, sättigend und vor allem richtig lecker. Zudem eignen sie sich ideal zum Mitnehmen – einfach in eine Tupperdose legen und später in der Mikrowelle erwärmen. Dazu empfehlen wir den Tomaten-Himbeer-Ketchup, der sich ideal als Dip für die Fischbouletten eignet und den Geschmack perfekt abrundet.

Hier geht’s zum Rezept: Fischbouletten

Fischfrikadellen
Der bekannte Klassiker aus Lachsforellen zubereitet – lecker!

5. Zucchini-Carpaccio mit Trüffelöl

Ständig hörst du auf der Arbeit von Kollegen den Satz: „Ich komme heute nicht mit in die Kantine, ich habe mir mein selbstgemachtes Zucchini-Carpaccio mit Trüffelöl mitgebracht.“ Nun ja, wohl eher nicht. Dies ist jedoch deine Chance: Sei die strahlende, dich vom einfachen Pöbel abhebende, Ausnahme! Das Gericht ist leicht bekömmlich, macht optisch wie geschmacklich ordentlich was her und besitzt das gewisse Etwas. Unser Vorschlag: Einfach die Zutaten für das Gericht zur Arbeit mitnehmen und das Ganze frisch vor Ort zubereiten. Easy!

Hier geht’s zum Rezept: Zucchini-Carpaccio mit Trüffelöl

Zucchini Carpaccio Trüffelöl Foodbarn Rezepte
Zucchini-Carpaccio mit Trüffelöl. Noch Fragen?

Zu finden unter

  • mehr Artikel