Vegetarische Tajine aus Wintergemüse | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Einfach und köstlich

Vegetarische Tajine aus Wintergemüse

Unsere Tajine mit verschiedenen Gemüsesorten beweist, dass nicht nur klassische Schmorgerichte wie Rinderrouladen oder Boeuf Bourguignon lecker schmecken, sondern auch Gemüse geschmort einiges hergibt. Und das Gute ist: die Tajine kocht sich fast von ganz allein. Nachdem alle Zutaten geschnitten und mit Gewürzen und Kräutern in der Tajine gelandet sind, köchelt das Gemüse gemütlich vor sich hin und kann getrost in Ruhe gelassen werden.

Rezept: Katharina James
Video: Gino Giove
Bilder: Taria Hocke

Zubereitung

1. Zwiebeln pellen und achteln. Karotten, Pastinaken und Kürbis in große Stifte schneiden. Rübchen oder Bete achteln. Sellerie in dünne Scheiben schneiden.

2. Ingwer schälen und würfeln. Je die Hälfte der Minze und Petersilie mit Küchengarn zu einem Sträußchen zusammenbinden. Den Rest der Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken.

3. In einem Tajine oder einer schweren Pfanne mit Deckel Ingwer, Koriander- und Kreuzkümmelsamen in 1 EL Olivenöl anschwitzen. Kräutersträußchen und Tomatenmark dazugeben und mit heißem Gemüsefond übergießen. Einmal aufkochen und das Gemüse und die Kichererbsen dazugeben. Im geschlossenen Tajine 30 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mit den restlichen Kräutern bestreuen.

4. Mit Couscous-Pilaf, Naturjoghurt und Harissa zum Nachwürzen servieren.

Tipp: Noch würziger und gehaltvoller wird das Tajine, wenn ihr es vor dem Servieren mit 150 g zerbröckeltem Feta bestreut. Wer Fleisch mag, kann zu dem Tajine unsere Merguez-Spieße mit Datteln essen.

Vegetraische Winter Tajine Establisher

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen