Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Leckerbissen aus Österreich

Tiroler Spinatknödel mit Pfifferlingen

Zutaten

Personen

 

Ruhezeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 70 Minuten

Die simplen Rezepte sind oft die besten. Die deftigen Tiroler Spinatknödel mit Pfifferlingen eignen sich sowohl als Hauptgericht als auch als Beilage. Dieser österreichische Leckerbissen ist beliebt bei Groß und Klein, schnell zubereitet und geht eigentlich immer.

Zubereitung

1. Für die Spinatknödel Weißbrot erst in Scheiben, dann in Würfel schneiden.

2. In einer Pfanne fein gehackte Zwiebel sowie fein gehackte Knoblauchzehe und frischen Blattspinat in Butter anschwitzen und leicht karamellisieren. Den gewaschenen und gut ausgedrückten Blattspinat hinzugeben. Anschließend je eine Prise Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss hinzugeben.

3. Die Spinat-Mischung vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und mit Eiern in einem hohen Gefäß zu einer feinen Masse pürieren.

4. Die Masse zu den Brotwürfeln geben, Milch hinzugeben und kräftig durchmischen. Bei Bedarf mit Semmelbröseln andicken. Anschließend etwa 15 Minuten zugedeckt ruhen lassen.

5. Inzwischen einen großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Knödelmasse mit feuchten Händen zu Knödeln formen und dann in einem Sieb 30 Minuten Dampfgaren.

6. Währenddessen Pfifferlinge putzen und Schalotten fein würfeln. Beides stark in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Mit trockenem Weißwein ablöschen.

7. Mit Schlagsahne auffüllen und sämig einkochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und gehackten Thymian hinzugeben.

Zum Servieren Bergkäse über die Knödel reiben.

Passend zur Pilzsaison: Wie wärs mal mit STEINPILZEN MIT PETERSILIENPESTO UND PARMESAN?

Tiroler Spinatknödel mit Pfifferlingen

Zu finden unter

  • mehr Artikel