Rezepte: Sauerkraut | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Es krautet gar sehr

Sauerkraut

Zutaten

 

Gärung: 4-6 Wochen
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Sauerkraut aus dem Glas einzukaufen mag zwar schneller gehen, als den Kohl selbst zu fermentieren, doch auf selbst gemachtes Sauerkraut zu setzen, zahlt sich geschmacklich zweifellos aus. Unser klassisches Sauerkraut-Rezept enthält fermentierten Kohl mit Kümmel, Salz und Pfeffer, ohne weiteren Schnickschnack. Die eigentliche Zubereitung gelingt zwar schnell, bis ihr das Sauerkraut genießen könnt, benötigt ihr aber dennoch etwas Geduld: Vier bis sechs Wochen sollten für die Gärung und bis zum Verspeisen eingeplant werden. Dann schmeckt es kalt oder aufgewärmt und ist vor allem in den dunkleren Monaten ein guter Vitamin-C-Lieferant.

Zubereitung

1. Um das Einmachglas zu sterilisieren, wird das Glas zusammen mit dem Dichtungsring in kochendes Wasser gelegt und für ein paar Minuten zugedeckt von allen schädlichen Bakterien befreit. Vorsichtig herausnehmen und auskühlen lassen.

2. Äußere Blätter des Weißkohls beiseite legen. Den Kohlkopf vierteln und fein reiben. In den geriebenen Kohl eine Minute lang Meersalz einmassieren und anschließend mit Kümmel und Pfefferkörnern würzen. Noch einmal 3-4 Minuten massieren, bis Flüssigkeit austritt.

3. Kraut per Hand in das Einmachglas einfüllen und mit einem Stößel durchstampfen. Den restlichen Saft aus der Zubereitungsschüssel hinzugeben und nochmals stößeln. Das Ganze mit zwei gefalteten Kohlblättern bedecken und mit zusätzlichen Gewichten, wie kleinen Schüsselchen, nach unten drücken, damit der Kohl in der Flüssigkeit fermentiert.

4. Nun 4-6 Wochen bei Zimmertemperatur (22 °C) gären lassen.

Mit Kümmel servieren.

Auf den Geschmack gekommen? Hier entlang für weitere HAUSMANNSKOST-REZEPTE.

Sauerkraut

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen