Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Ein Klassiker

Pesto alla Genovese

Zutaten

Personen

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Das italienische Pesto alla Genovese, also nach Genueser Art, hat seinen Ursprung eigentlich gar nicht in Genua, sondern eher in Rom – zumindest kommt da die Grundidee der Käse-Kräutermischung, dem Moretum, her. Da das Pesto, wie wir es heute kennen jedoch erstmals im Kochbuch „La Cuciniera Genovese“ von Giovanni Battista Ratto erschien, heißt sie heute eben auch Pesto Genovese. Aber mal ganz ehrlich, so lange sie schmeckt ist der Herkunftsort auch eher zweitranging.

Zubereitung:

Basilikum Blätter abzupfen und in ein Mixgefäß geben. Knoblauchzehen abziehen und in groben Stücken dazu geben. Dann mit einer Prise Meersalz würzen und Pinienkerne hinzufügen. Nach und nach mit Olivenöl auffüllen. Das Ganze gut pürieren. Schließlich Pecorino und Parmesan mit in das Gefäß reiben und vorsichtig unterheben. In Gläser füllen und mit etwas Olivenöl benetzen.

Hier entlang für weitere Saucen und Dips zu verschiedenen Anlässen.

Foodbarn Pesto Genovese Inlay
Foodbarn Pesto Genovese Inlay

Zu finden unter

  • mehr Artikel