Rezept: Ossobuco mit Gremolata | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Mailand im Topf

Ossobuco mit Gremolata

Zutaten

Personen

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schmorzeit: 2 Stunden

Ossobuco (übersetzt:Knochen mit Loch) ist ein Klassiker der italienischen Küche. Im Original wird es mit Kalbshaxe zubereitet. Ein Knochen mit Loch findet man übrigens auch bei der Schweinshaxe, mit der dieses etwas abgewandelte Ossobuco gekocht wird. Die ebenfalls aus Italien stammende Würzmischung Gremolata rundet hier das Gericht geschmacklich perfekt ab.

Zubereitung

1. Möhren schälen und in Stücke schneiden. Staudensellerie putzen und ebenfalls in Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Die Schweinshaxen waschen, trocken tupfen und mit etwas Pfeffer und Salz würzen. Mehl auf einer Unterlage ausbreiten und die Schweinshaxen darin mehlieren.

2. Drei Esslöffel Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin von beiden Seiten kurz anbraten. Herausnehmen und das geschnippelte Gemüse in den Schmortopf geben, etwas anbraten und dann die Haxen auf dem Gemüse platzieren. Thymian, Oregano sowie die Lorbeerblätter in den Topf geben. Weißwein, Wasser und Passata über alles gießen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken, kurz aufkochen lassen und dann bei 175 °C für zwei Stunden zugedeckt im Ofen schmoren lassen.

3. Für die Gremolata die übrige Knoblauchzehe abziehen und wie auch die Petersilie kleinhacken. Die Schale von der Zitrone über der Petersilie abreiben. Das restliche Olivenöl darüber  geben und das Ganze gut vermengen.

4. Zum Anrichten Gemüse und Fleisch auf den Tellern platzieren und die Gremolata darüber geben. Schließlich noch mit etwas Fond aus dem Schmortopf übergießen.

Foodbarn Ossobuco
Foodbarn Ossobuco

Zu finden unter

  • mehr Artikel