Rezept: Maronensuppe mit Apfel und Speck | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Ein feines Süppchen

Maronensuppe mit Apfel und Speck

Zutaten

 

Zubereitungszeit: 80 Minuten

Der Marone – oder schöner noch Edelkastanie – kommt viel Ehre zuteil: Schon in Sparta kochte man Suppe aus ihr, Homer und Hippokrates erwähnten sie in ihren Schriften und für das Jahr 2018 ist die Kastanie sogar zum Baum des Jahres gewählt worden. Durch ihren großen Stärkegehalt eignen sich Maronen perfekt für Suppen – in unserem Rezept verleihen Apfel, Speck und Thymian die nötige Würze.

Zubereitung

1. Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

2. Die Maronen sollten glatt, glänzend, prall und schwer sein. Mit warmen Wasser übergießen und die oben schwimmenden Maronen aussortieren; diese sind schlecht. Bei den restlichen Maronen die Spitzen abschneiden und mit einem kleinen Messer kreuzweise auf der runden Seite bis zum Fruchtfleisch einritzen. Ohne Backpapier auf ein Backblech geben, mittig in den Ofen schieben und eine Wasserschale unter das Blech stellen. 25 Minuten rösten. Danach aus dem Ofen nehmen, 20 Minuten abkühlen lassen und schälen.

3. Parmaschinken in einem Topf (ohne Öl) kross braten und herausnehmen. Anschließend Schalotten im Öl anschwitzen. Abgezupfte Thymianblätter und Maronen zugeben und kurz mit anbraten.

4. In einem zweiten Topf Zucker in Wasser kurz karamellisieren lassen und den zuvor geschälten und gewürfelten Apfel darin andünsten. Anschließend das Ganze zur Maronen-Schalotten-Mischung geben und mit einem frischen Stück Butter glacieren. Mit Noilly Prat ablöschen und 5–10 Minuten auf die Hälfte reduzieren lassen. Mit Gemüsefond auffüllen und nochmals 20 Minuten einkochen.

5. Sahne hinzufügen, salzen und pfeffern. Mit einem Stabmixer schaumig mixen, optional auch passieren.

Mit einem Schuss Sahne, Speck und etwas Schnittlauch servieren.

Dazu empfehlen wir den ‚Réserve Prestige‘ Cotes du Rhone 2015 von E. Guigal. Ein Weißwein aus autochthonen Rebsorten und extralanger Flaschenreife, der mit einer reichen Struktur und ausbalancierte Fruchtigkeit besticht.

Maronensuppe mit Apfel und Speck

Zu finden unter

  • mehr Artikel