Kürbis-Hummus Rezept | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Saisonale Vorspeise

Kürbis-Hummus

Zutaten

 

Zubereitungszeit: 5 Minuten
Garzeit: 35 Minuten

Besonders zur Kürbiszeit bietet es sich an, die etwas andere Art von Hummus zuzubereiten. Dazu eignet sich Kürbis-Püree genauso gut wie frischer Kürbis. Sei es Hokkaido, Butternut oder ein anderer essbarer Kürbis – so oder so muss das Gemüse zunächst eine gute halbe Stunde im Ofen verbringen. Genügend Zeit, um noch mehr Snacks vorzubereiten!

Zubereitung

1. Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen. Kürbis putzen und Kerne entfernen. Im Ofen 35 Minuten lang backen, bis das Kürbisfleisch zart ist. Etwas abkühlen lassen und die Schale entfernen.

Tipp: Diesen Schritt könnt ihr euch sparen, wenn ihr unser Kürbis-Mus auf Vorrat zubereitet habt!

2. 3 EL Kichererbsen zum Anrichten beiseitelegen. Restliche Kichererbsen mit Knoblauch, Kürbis, 1 TL Salz, 2 TL Harissa, Zitronensaft und Olivenöl im Mixer pürieren, bis eine glatte Mischung entstanden ist. Während der Mixer weiter läuft, abwechselnd Tahini und Eiswasser dazugeben.

3. Zum Servieren Hummus in eine Schale geben und in der Mitte eine kleine Mulde in die Paste drücken. Mit den restlichen Kichererbsen füllen und mit Harissa, Olivenöl und Granatapfelmelasse beträufeln.

Dazu passen Pita-Brot, Cracker oder Gemüsesticks.

Lust auf mehr? Hier findest du alle DIP-REZEPTE.

Kürbis Hummus Knoblauch

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen