Kaiserschmarrn Rezept | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Mehr als Schmarrn

Kaiserschmarrn

Zutaten

4 Eier
30 g Zucker
60 g Butter
1 Prise Salz
120 g Mehl
250 ml Milch
2 EL Rosinen
1 kleines Glas Rum
2 EL Zucker

 

Zubereitungszeit: 30 Minuten

„Na geb‘ er mir halt den Schmarren her, den unser Leopold da wieder z’sammenkocht hat“, soll Kaiser Franz Joseph I. der Legende nach gesagt haben, nachdem seine Gemahlin das opulente Dessert verschmähte. Denn während die Kaiserin auf ihre Linie bedacht war, ließ ihr Mann sich gleich beide Portionen schmecken – offensichtlich mundete es gar sehr. Heutzutage kommt uns bei Kaiserschmarrn vor allem Wintersport in den Sinn – kaum irgendwo schmeckt er so gut wie in einer Pistenpause auf der Hütt’n. Doch auch auf dem flachen Land soll keiner auf die Köstlichkeit aus Österreich verzichten. Besonders gut schmeckt dazu ein selbst gekochtes Apfelkompott.

Zubereitung

1. Rosinen in Rum einweichen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Teelöffel herauskratzen. Die Hälfte der Butter schmelzen. Eier trennen. Eidotter mit Zucker, Salz, Vanille und zerlassener Butter verquirlen. Dann abwechselnd Mehl und Milch hinzugeben und alles zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren.

2. In einer zweiten Schüssel Eiweiß mit dem Handrührer zu Schnee schlagen. Vorsichtig unter den Teig heben.

3. In einer großen, flachen Pfanne Butterschmalz schmelzen. Teig langsam in die heiße Pfanne gießen und mit abgetropften Rosinen und Mandelblättchen bestreuen. Pfanne mit dem Deckel schließen und drei Minuten lang stocken lassen.

4. Deckel anheben und testen, ob der Teig aufgegangen ist und von unten goldbraun ist. Wenden und weitere 2-3 Minuten ausbacken.

Empfehlung aus der Küche:


5. Pfannkuchen aus der Pfanne nehmen und mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerpflücken.

6. 2 EL Butter in der Pfanne zerlassen. Die Pfannkuchen-Stücke zurück in die Pfanne geben und mit 2 EL Zucker betreuen. Bei großer Hitze ca. zwei Minuten lang karamellisieren lassen.

Anrichten und mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt ein selbst gekochtes Apfelmus.

Süß geht immer und für Nachtisch gibt es sowieso einen Extra-Magen? Hier findest du all unsere Desserts.

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen

REWE Button ausblenden