Rezept: Käsespätzle mit Röstzwiebeln | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Deftige Gaumenfreude

Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Zutaten

Personen

 

Ruhezeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten

In der Schweiz hören sie auf den Namen „Chäschnöpfli“, im österreichischen Vorarlberg sind sie als „Käsknöpfle“ bekannt und die Schwaben nennen sie „Kässpatzâ“, „Kässpatzn“ oder „Kässpätzle“. In jedem Fall handelt es sich um ein herzhaftes Gericht, bei dem es nicht aufs Kalorienzählen ankommt, sondern auf puren Genuss.

Zubereitung

1. Für den Spätzleteig Eier in eine große Schale geben und mit Wasser vermengen. Anschließend Pflanzenöl hinzugeben und mit Salz würzen. Mehl hinzugeben und alles gut verrühren.

2. Emmentaler (bzw. Appenzeller) in eine Schüssel reiben. Danach die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden.

3. Pflanzenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Währenddessen Zwiebeln mit Mehl panieren und scharf anbraten, bis sie gold-braun sind. Zeitgleich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen.

4. Spätzle in kochendes Wasser schaben und sofort abschöpfen.

5. Spätzle in die Pfanne geben und Käse aufstreuen. Anschließend eine weitere Schicht Spätzle hinzugeben und wieder mit Käse bestreuen. Bei Bedarf nochmals wiederholen.

6. Die Käsespätzle mit den Röstzwiebeln und Schnittlauch garnieren.

Dazu empfehlen wir den ‚Crisio’ 2013 von Cantina Casalfarneto. Ein Weißwein, der bereits nach kurzem Schwenken ein aufregendes Bouquet-Feuerwerk mit floralen Akzenten, Pomelo, Kerbel und einer dezent salinen Note entfaltet.

Käsespätzle Wein

Zu finden unter

  • mehr Artikel