Ganzes Schweinefilet aus dem Woodpaper | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Rustikaler Genuss

Ganzes Schweinefilet aus dem Woodpaper

Wenn die ersten Sonnenstrahlen sich durchkämpfen, ist die Lust aufs Grillen so groß, dass schon eine einfache Wurst glücklich macht. Hat der Grillmeister dann aber erstmal ein paar perfekte Steaks gemeistert, steigt der Ehrgeiz: Ein großes Stück Fleisch soll auf den Rost. Allein: Das dauert! Für eine Schweineschulter etwa sollte man schon 3 Stunden einplanen, die beliebten langsam gegrillten US-Rezepte nehmen auch gern das dreifache an Zeit in Anspruch. Als gutes Einstiegsrezept erweist sich dagegen das Schweinefilet im Furnier: Es sieht gut aus, ist innerhalb von 40 Minuten fertig, eine Dry-Rub-Marinade liefert große Aromen, und Woodpapers halten das Fleisch nicht nur schön saftig, sondern geben auch noch einen kräftigen Räuchergeschmack ab.

Rezept: Esther Bergmann
Video/Bilder: Gino Giove

1. In warmem Wasser 2 Woodpapers und die dazugehörigen Kordeln etwa 30 Minuten lang einweichen. Durch das Einweichen werden die Papers biegsam.

2. Schweinefilet von überflüssigem Fett und Sehnen befreien. Großzügig mit einer Würzmischung – wir mögen das FOODBARN Meat Dry Rub  – einreiben.

Tipp: Bei dem Filet lohnt es sich, in ein hochwertiges Fleisch zu investieren. Das Fleisch im Video hat uns die Online-Biometzgerei Jäger und Sammler zur Verfügung gestellt.

3. Das Schweinefilet in die feuchten Wood Papers einwickeln und mit den Kordeln befestigen. Die Enden der Kordeln stutzen, sonst besteht die Gefahr, dass sie Feuer fangen.

4. Das Päckchen auf dem Grill 30-40 Minuten grillen. Wenn das Woodpaper an den Rändern dunkel wird – je nach Grill dauert das etwa 15-20 Minuten – ist es Zeit, das Fleisch zu wenden.

5. Vom Grill nehmen, die Woodpapers entfernen und das Fleisch in dünne Scheiben schneiden. Dazu schmeckt ein frischer Salat.

Tipp: Wir haben zu dem Filet einen Salat aus Tomaten und Nektarinen gegessen: Dafür je 3 Tomaten und 3 Nektarinen in dünne Spalten schneiden, mit einer in feine Ringe geschnittenen roten Zwiebel und einer Handvoll Basilikum mischen, mit 1/2 TL Meersalz, 1 EL Rotweinessig und 3 EL Olivenöl anmachen.

Alle unsere GRILLREZEPTE findet ihr auf der Übersichtsseite. Bevor ihr loslegt, könnten euch auch unsere GRILL-TIPPS interessieren.

schweinefilet1

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen