Frittata mit Spinat und Ricotta - Rezept | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Leicht gemacht

Frittata mit Spinat, Feigen und Ricotta

Zutaten

150 g Ricotta
6 Eier
4 EL Olivenöl
2 Handvoll frischer Babyspinat
50 g Speck
20 g Butter
etwas Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Cayennepfeffer

 

Garzeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Die Frittata ist das italienische Pendant zur spanischen Tortilla. Die Eierspeise kommt je nach Anlass als Vorspeise oder Hauptgericht auf den Tisch und wird, wie auch die Tortilla, üblicherweise wie ein Kuchen in Stücke geschnitten. Eine Frittata kann mit unterschiedlichsten Zutaten bestückt werden und eignet sich daher hervorragend zur Resteverwertung. Wenn man keine Reste hat, lohnt es sich aber auch, dafür einzukaufen. Besonders lecker: Diese Version mit Ricotta und Spinat.

Zubereitung

1. Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Zwiebel abziehen und würfeln. Feigen in Scheiben schneiden und Speck ebenfalls würfeln.

3. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Speck darin kurz anbraten. Gewaschenen Babyspinat hinzugeben. Nun bei mittlerer Hitze für 8-10 Minuten mit Deckel dünsten.

4. Alles herausnehmen, Pfanne mit einem Küchenpapier auswischen und Feigenscheiben in etwas geschmolzener Butter anbraten. Wiederum bei mittlerer Hitze für 8-10 Minuten mit Deckel dünsten.

5. Ricotta, Eier, Salz und Cayennepfeffer in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab pürieren oder mit einem Schneebesen vermengen. Etwas Sahne einrühren.

6. Spinatgemisch und Feigen in eine ofenfeste Pfanne geben und mit der Eiermasse bedecken. Auf mittlerer Hitze zugedeckt ca. zehn Minuten garen.

7. Danach für weitere 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Lust auf mehr? Hier findet ihr weitere leckere ITALIENISCHE GERICHTE.

Frittata mit Spinat und Ricotta

Zu finden unter

  • mehr Artikel