Erbsenpüree mit Minze - Brotaufstrich - Rezept | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Trendfarbe grün

Erbsenpüree mit Minze

Zutaten

 

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Dieses quietschgrüne Püree macht nicht nur farblich etwas auf dem Esstisch her, sondern hat es auch ordentlich in sich, was Vitamine und Proteine angeht. Das hat es den Erbsen zu verdanken, die übrigens auch tief gefroren noch ein ausgesprochen gesundes Gemüse sind. Egal ob als Brotaufstrich oder Beilage zu Fleisch und Fisch – mit dieser Alternative zu Kartoffelpüree kann man wenig falsch machen.

Zubereitung

1. Minze fein hacken. Knoblauch andrücken und ebenfalls fein hacken.

2. Butter in einem Topf erhitzen und Knoblauch kurz darin anschwitzen. Tiefkühlerbsen hinzugeben und dann mit Gemüsebrühe auffüllen. Das Ganze für ca. fünf Minuten kochen.

3. Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab grob pürieren. Schmand und die Hälfte der gehackten Minze unterheben. Salzen und pfeffern.

4. Schließlich einen Teelöffel abgeriebene Zitronenschale in das Püree geben. Zitrone auspressen und einen Teelöffel des Safts hinzufügen.

5. Mit etwas Olivenöl abschmecken und beim Anrichten mit restlicher Minze garnieren.

Lust auf noch mehr vegetarische Gerichte und Beilagen? Hier geht es zu unseren VEGETARISCHEN REZEPTEN.

Erbsenpüree mit Minze

Zu finden unter

  • mehr Artikel