Ein Kürbis - viele Mahlzeiten | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Spätestens Anfang Oktober sind sie überall: Kürbisse in allen Formen und Farben. Kaum zu glauben, dass die Riesen-Beeren, denn darum handelt es sich bei Kürbissen aus botanischer Sicht, hierzulande erst in den letzten 20 Jahren so richtig beliebt wurden. Bis dahin wurden Kürbisse zwar angebaut, aber hauptsächlich zur Ölgewinnung verwendet, an Tiere verfüttert und süß-sauer eingemacht. Inzwischen aber sind Kürbisse von Speisekarten im Herbst und Winter kaum wegzudenken. Zum Glück, denn wir können gar nicht genug von dem nussig-süßlich-fruchtigen Geschmack bekommen. Deshalb können wir es auch nur als Bonus sehen, dass sie zu den größeren Einheiten in der Gemüseabteilung gehören – denn das macht es möglich, bis zu drei der unten stehenden Rezepte aus einem einzigen Kürbis zu zaubern.

Text: Katharina James
Bilder: Laura Trumpp & Annabell Sievert

Kürbissuppe mit scharfen Kokos-Chips

Geht schnell, erfordert wenig know-how oder Zutaten, heizt so richtig ein und ist dann auch noch vegan: Es gibt viele Gründe, sich an unserer Kürbissuppe zu versuchen. Wenn ihr einen besonders großen Kürbis erwischt habt – oder einfach gern an die Zukunft denkt – lohnt es sich, die doppelte Menge herzustellen. Die Suppe lässt sich nämlich auch ganz hervorragend einfrieren.

kuerbisssss
Zum Rezept für die Kürbissuppe mit scharfen Kokoschips gelangt ihr, indem ihr auf das Bild klickt

Kürbis-Mus

Noch so ein Fall von „kochst du in der Zeit, so hast du in der Not“ ist das Kürbis-Mus. Dafür wird ein großes Stück Kürbis im Ofen weich gebacken und anschließend zerdrückt. Portionsweise eingefroren, lässt es sich dann ganz wunderbar in salzigen und süßen Gerichten weiterverarbeiten – eben immer dann, wenn in einem Rezept Kürbispüree benötigt wird.

Foodbarn
Zum Rezept für das Kürbis-Mus gelangt ihr, indem ihr auf das Bild klickt

Kürbis-Hummus

Eine großzügige Portion Kürbis-Mus (siehe oben) macht diese Variante der Kichererbsen-Paste besonders cremig und verleiht ihr neben der leuchtenden Farbe auch eine angenehme geschmackliche Note. Wir haben den Kürbis-Hummus stilecht mit knackigen Kürbiskernen garniert.

Kürbis Hummus
Zum Rezept für das Kürbis-Hummus gelangt ihr, wenn ihr auf das Bild klickt

Hähnchen-Tajine mit Kürbis und Cranberries

Hühnchenfleisch und Kürbisspalten schmoren mit Gewürzen im Tajine, bis sie auf der Zunge zerschmelzen. Dieses Rezept hat zwar eine lange Zutatenliste, aber davon solltet ihr euch nicht abschrecken lassen, denn alles ist in einem gut sortierten Supermarkt erhältlich und das Ergebnis ist ein echter Hingucker, erst recht wenn es dazu unser Couscous-Pilaf mit Kräutern und den würzigen Karottensalat mit Feta und Minze gibt.

huhnchen-tajine-3
Zum Rezept für das Hühnchentajine mit Kürbis und Cranberries gelangt ihr, indem ihr auf das Bild klickt

Monkey Bread mit Kürbis und Pecans

Auch das Monkey Bread aus süßem Hefeteig wird in unserer Variante mit Kürbis-Mus angereichert. Anschließend baden die Teigkugeln zunächst in Butter und Zucker mit Lebkuchengewürz, bevor sie in einer Guglhupf-Form gebacken werden. Zum Verzehr werden die einzelnen Kugeln einfach mit den Fingern abgezupft – daher hat das Monkey Bread auch seinen Namen.

Monkey Bread
Zum Rezept für das Monkey Bread mit Kürbis, Lebkuchengewürz und Pecannüssen gelangt ihr, indem ihr auf das Bild klickt

 

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen