Brathuhn mit Sloe Gin - leckeres Geflügel-Rezept | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Hähnchen mit Schuss

Brathuhn mit Sloe Gin

Zutaten

Sloe Gin – oder zu Deutsch Schlehenlikör – ist ein Likör auf Basis von Schlehen, der heute, anders als der Name vermuten lässt, nicht mehr zwangsläufig mit Gin hergestellt werden muss. Durch die in den Schlehen enthaltene Blausäure wird dem Likör sein besonderer Geschmack verliehen, der in diesem Rezept in Kombination mit dem Thymian gespickten Brathuhn wunderbar zur Geltung kommt.

Zubereitung

1. Backofen auf 210 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Das Hähnchen mit Küchenpapier trocken tupfen und von allen Seiten großzügig mit Butter einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Thymianblättchen von zwei Zweigen abzupfen und auf dem Huhn verteilen.

3. Zwiebel abziehen und vierteln und eine Birne ebenfalls vierteln. Das Huhn mit Zwiebel, Birne, restlichem Thymian und Wacholderbeeren füllen.

Empfehlung aus der Küche:


4. Mit einer Küchenschnur die Beine des Huhns zusammenbinden und dann in einen ofenfesten Bräter setzen. Die restlichen Birnen schälen, halbieren und zum Huhn in den Bräter geben.

5. Das Ganze für 50 bis 60 Minuten im vorgeheizten Backofen braten. Zwischendurch Huhn mit Fett aus dem Bräter begießen und den Bräter im Ofen drehen.

Empfehlung aus der Küche:


6. Hähnchen und Birne aus dem Bräter herausnehmen und ruhen lassen. Füllung aus dem Hähnchen entsorgen.

7. Für die Sauce, den Bräter mit übrigem Bratfett auf den Herd stellen. Brühe und Gin hinzugeben und alles kurz aufkochen. Dann ca. 15 Minuten einkochen lassen.

8. Zum Anrichten das ganze Huhn mit der Sloe-Gin-Sauce begießen.

Du kannst von Hähnchen nicht genug bekommen? Hier geht es zu weiteren HÄHNCHEN-REZEPTEN.

Brathuhn

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen