Kleine Messerkunde: Zehn essentielle Küchenmesser | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Messer gehören zu den wenigen Objekten, die weltweit in allen Kulturen vorkommen. Sie zählen zu den wichtigsten Werkzeugen des Menschen. Dies bedeutet natürlich auch, dass in der Küche nichts ohne qualitativ hochwertige Messer geht. In Zusammenarbeit mit unserem Partner ZWILLING stellen wir zehn essentielle Messer für jeden Haushalt vor. Von Allroundern wie dem Kochmesser bis Spezialisten wie dem Filiermesser präsentieren wir ein grundlegendes Repertoire an Schneidewerkzeugen, um in jeder Situation einen guten Schnitt zu machen.

Schinkenmesser

Das Schinkenmesser eignet sich immer dann hervorragend, wenn man Zutaten in hauchdünne Scheiben schneiden muss. Mit der dünnen Klinge erledigt man dies mühelos und mit viel Präzision. Mit der 26 Zentimeter lange Klinge erleichtert es bei geräucherten oder luftgetrockneten Schinken die Arbeit ungemein. Auch im Spanischen ist daher der Name des Messer an das zu schneidende Lebensmittel angepasst – „cuchillo jamonero“- während im Englischen das Resultat, die Scheiben, namensgebend sind; dort nennt man es schlicht das „slicing knife“. Doch damit nicht genug: Darüber hinaus kann man damit aber auch beispielsweise Fisch filetieren oder Fleisch in feine Tranchen schneiden. Auch präzise Würfel gelingen damit mühelos.

Schinkenmesser

Filiermesser

Gerichte wie Hähnchenrouladen und Rinder-Carpaccio haben nicht nur gemein, dass sie sehr schmackhaft sind, sondern dass für die Zubereitung das richtige Küchenwerkzeug benötigt wird. In erster Linie gehört hierzu ein Filiermesser, auch Filitiermesser bekannt. Die Klingenlänge kann je nach Modell zwischen 15 und 30 Zentimeter variieren. Die 18 Zentimeter lange Klinge dieses Filiermessers verfügt über eine durchgezogene Wate, die besonders scharf ist. Zudem ermöglicht die dünne und flexible Messerklinge ein Arbeiten nah am Knochen oder Gräten entlang. Das erleichtert zum Beispiel das Herauslösen von Fischfilets.

Außerdem kann man mit ihm den sogenannten Schmetterlingsschnitt durchführen. Bei einer Hähnchenbrust werden die Fasern glatt getrennt, dadurch behält das Fleisch seine Form. So kann man die Hähnchenbrust anschließend füllen und zu einer Roulade aufrollen.

Speziell beim Filiermesser ist ein ergonomischer Griff unerlässlich, der gut greifbar ist und damit ein sicheres Arbeiten ermöglicht.

Filiermesser

Brotmesser

Das Brotmesser ermöglicht sicheres und präzises Schneiden. Es verfügt über eine lange Klinge mit aggressivem Wellenschliff, die harte Brotkrusten ohne Probleme durchdringt. Der Schliff sorgt zudem dafür, dass man auch ohne große Übung gleichmäßige Brotscheiben schneiden kann. Die bis zum Kropf durchgehenden Wate ermöglicht das mühelose und saubere Schneiden größerer Brote.

Die keilförmige Form des Messers, eine Symbiose aus japanischer und europäischer Messerkultur, bietet eine gute Stabilität beim Schneiden. Ein gutes Brotmesser zeichnet sich zudem durch den Einsatz von Spezialstahl aus; das hier abgebildete Messer besteht aus hochwertiger ZWILLING-Sonderschmelze, einem rostfreien Spezialstahl, der aus nur einem einzigen Stück Stahl präzisionsgeschmiedet und durch eine besondere Eishärtung veredelt wurde.

Brotmesser

Santokumesser

Das Santokumesser vereint japanische Schneidekunst mit dem Qualitätsmerkmal „Made in Germany“. Als Messer der drei Tugenden, so die Übersetzung für Santoku, kann es schneiden, würfeln und hacken und ist auch für Kochneulinge bequem zu handhaben. Seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten haben dafür gesorgt, dass dieser Typ Messer es von Japan in die westeuropäischen Küchen geschafft hat und hier nicht mehr weg zu denken ist. Denn die einfache Nutzung und sichere Schnittführung garantieren, dass aus Karotten, Lauch und Zucchini filigrane Streifen werden – wie zum Beispiel Julienne – oder Jardinièreschnitte –  oder gleichmäßige Würfel wie bei den Paysanne- oder Brunoise-Schnitttechniken. Auch Fleisch kommt damit hauchdünn geschnitten auf den Teller. Auf der Spitze stehend wird es in schrägem Winkel gehalten, um sodann mit der ausgelösten Hebelwirkung auch robustere Zutaten mühelos zu durchtrennen.

Santokumesser

Kochmesser Pro

Das Kochmesser Pro ist ein fast universell einsetzbares Werkzeug für die kreative und komfortable Zubereitung verschiedenster Gerichte. Ein Allrounder wie er im Buche steht. Mit der gesamten Klinge des zwanzig Zentimeter langen Messers sind verschiedene Schneidetechniken möglich, vom Zerteilen von Fleisch oder Fisch über das feine Zerkleinern von Gemüse bis hin zum Wiegeschnitt für Kräuter.

Durch seinen universalen Einsatz wird das Kochmesser stark beansprucht, eine achtsame Behandlung sichert einen langen Einsatz. So sollte zu die scharfe Klingenseite auch die Spitze nicht dafür benutzt werden, um Lebensmittel vom Schneidebrett zu schieben. Der stumpfe Rücken der Klinge sollte diese Aufgabe erledigen.

Kochmesser

Kochmesser Compact

Ein praktischer Alleskönner ist das Kochmesser Compact. Es schließt eine Lücke zwischen den großen und kleinen Schneidwerkzeugen und ist daher ein Multitalent für vielfältige Küchenarbeiten. Lang genug, um es wie ein herkömmliches Kochmesser zum Verarbeiten von Kräutern zu nutzen, aber gleichzeitig auch kurz und leicht, dass man damit problemlos Gemüse putzen und zerkleinern kann, wie zum Beispiel feinste Zwiebelscheiben. Auch hier gilt wie beim größeren Kochmesser: achtsam benutzt, kann man sehr lange an dem Messer seine Freude haben.

Kochmesser Compact

Universalmesser

Das Universalmesser gehört zu den ältesten Messertypen. Es stammt noch der Zeit, bevor die Spezialisierung und Professionalisierung in der Küche immer weitere Spezialmesser hervorgebracht hat. Universal- oder Allroundmesser können dabei verschiedenste Klingenformen und -längen aufweisen. Dieses Universalmesser hat einen Wellenschnitt, damit lassen sich Lebensmittel mit festeren krusten wie Brot oder Brötchen genauso gut schneiden wie Wurst oder Käse. Auch Gewürzgurken oder Tomaten zerteilt man damit gekonnt in appetitliche Viertel. Ambitionierten Hobbyköchen leistet dieses Messer beim Zubereiten feiner Speisen zuverlässige Dienste.

Universalmesser

Fleischmesser

Das Fleischmesser ist ein optimales Werkzeug selbst für größere Fleischstücke. Es bietet sich dazu an, einen Braten in die richtige Form zu bringen oder saftige Steaks zurechtzuschneiden. Das Fleischmesser zeichnet sich durch eine relativ schmale Klinge aus, die aber dennoch sehr stabil ist. In Verbindung mit der hohen Schärfe dieses Messers führt dies dazu, dass man Fleischstücke damit mühelos zertrennen kann. Somit lässt sich auch feines Geschnetzeltes damit perfekt zubereiten. Saubere und präzise Schnitte, die die Fasern des Fleisches durchtrennen, aber darüber hinaus nicht weiter das Fleisch verletzen, sind beispielsweise beim Tranchieren von Fleisch unerlässlich. Die schlanke Form mit der ausgeprägten Spitze ist hierbei zusätzlich hilfreich.

Fleischmesser

Garniermesser

Gemüse- und Obstdekorationen bereichern Käse- und Wurstplatten sowie Buffets insbesondere optisch. Auch mit einem mit Speck gespickten Rehrücken hinterlässt man einen bleibenden Eindruck. Für diese Arbeiten ist ein Spick- und Garniermesser in der Küche unentbehrlich. Durch seine kurze Klinge (variiert zwischen 80 und 130 Millimeter) sind detaillierte und filigrane Schnitte kein problem. Man kann damit aber auch einfachere Aufgabe erledigen, wie zum Beispiel Obst bzw. Gemüse putzen und schneiden.

Garniermesser

Schälmesser

Ein kleiner Spezialist mit großem Einsatzfeld ist das Schälmesser. Mit seiner sieben Zentimeter langen, gebogenen Klinge und dem kurzen Griff wird das Schälmesser überall dort eingesetzt, wo besonders viel Fingerspitzengefühl verlangt wird: Orangen, Äpfel oder Pfirsiche schälen, ohne dass zuviel Frucht verloren geht, Kartoffeln mühelos pellen, Gemüse aller Art exakt und schnell in die gewünschte Form schneiden. Das Schälmesser eignet sich außerdem zum kunstvollen Verzieren und Garnieren.

Schälmesser

Für alle Messer gilt trotz mit FRIODUR® eisgehärteten Klingen für besonders lange Haltbarkeit der Schneide und Korrosionsbeständigkeit und dem Einsatz von rostfreiem Spezialstahl: Messer lieben die Handreinigung eher als das Säubern in der Spülmaschine. So verhindert man, dass das Messer seine Schärfe verliert, irgendwann doch rostet oder das Material Schaden nimmt.

Lust auf mehr? In unserer Reihe KÜCHENHELFER findet ihr Tipps & Tricks rund um das Thema Messer und co.

Zu finden unter

  • mehr Artikel