Darauf freuen wir uns im Dezember | FOODBARN
Foodbarn Logo
Foodbarn Logo

Gerade haben wir noch Neujahr gefeiert und schon steht der Dezember mit seinen freudig erwarteten Feiertagen vor der Tür. Jedes Jahr wieder wundern wir uns darüber, wie schnell doch das Jahr vorbeigeflogen ist. Doch gerade zum Ende des Jahres wird es ein letztes Mal besonders festlich, auch wenn der Traum der weißen Weihnacht in Deutschland leider schon lange ausgeträumt ist. Mit Plätzchen, Glühwein und Besuchen auf Weihnachtsmärkten wird die Vorweihnachtszeit trotz fehlendem Schnee jedes Jahr aufs Neue dann doch eine besinnliche Zeit.

Text: Dana Kilczan

Der Duft nach Orangen und Nelken ruft Erinnerungen an vergangene Weihnachten hervor und verursacht augenblicklich Weihnachtsstimmung. Teils wehmütig und melancholisch erinnern wir uns an die schönen Feiertage der letzten Jahre. Wie die Familie zusammensaß und aß, wie sich die Kinder, Nichten und Enkel über ihre Geschenke freuten. Gleichzeitig sind es diese Erinnerungen, welche uns freudig an das kommende Weihnachtsfest denken lassen. All das nur verursacht durch den Geruch nach Orangen und Nelken. Und nicht nur gut riechen tun sie, sondern auch schmecken – als glasiertes Orangenhuhn zum Beispiel oder in Kombination mit Schokolade. Ganz besonders beliebt ist die Schokoladen-Orangen Kombination in Großbritannien – vor allem Terrys Chocolate Orange ist um die Weihnachtszeit an jeder Ecke zu finden.

Orange candles with cloves, close up
Mit dem Duft von Orangen und Nelken schleicht sich auch die Weihnachtsstimmung in unser Gemüt. Foto: Getty Images

Gerade zu Beginn Dezembers ist die Vorfreude auf die Feiertage groß, wenn sich in den Geschäften die Lebkuchen neben den sauber aneinandergereihten Schokoladen-Weihnachtsmännern stapeln. Es kommt allerdings nicht selten vor, dass je näher die Feiertage rücken, umso mehr Panik und Stress bricht aus. Letzte Geschenke müssen besorgt werden, und alle möglichen Erledigungen und Vorbereitungen getroffen werden. Umso wichtiger ist es, Innezuhalten und sich daran zu erinnern wie schön diese Zeit doch ist. Am besten gelingt das auf dem Weihnachtsmarkt mit einem heißen Glühwein in der Hand und von dem Geruch der köstlichsten Leckereien umgeben.

Glühwein Gesetze Bernhard Moser
Wärmt besser als jede Jacke? Vielleicht nicht ganz, doch helfen und schmecken tut Glühwein trotzdem! Foto: Getty Images

Bibbernd vor Kälte klammern wir uns dann an unseren Glühwein. Schaut man sich auf einem Weihnachtsmarkt um, so hat fast ein jeder einen dampfenden Becher mit dem zimtig-würzigen Wein in der Hand, um sich warmzuhalten. Denn durch das kalte Wetter lassen wir es uns nicht nehmen, gemütlich von Bude zu Bude zu schlendern und uns den Bauch mit Köstlichkeiten vollzuschlagen. Neben einer gutgefütterten Jacke und warmen Schuhen ist das perfekte Hilfsmittel eben auch Glühwein. Und das Beste ist, dass er auch ganz einfach zu Hause selbst zuzubereiten ist.

Empfehlung aus der Küche:


Auf dem Fairen Weihnachtsmarkt in Dresden und dem Veganen Adventsbasar von Mampf in Düsseldorf können der Stollen oder die gebrannten Mandeln mit gutem Gewissen genossen werden, denn dort dreht sich alles ganz um das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt. Mit seiner tollen Location punktet dagegen der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht in Beitnau. Umgeben von bewaldeten Hügeln und mit dem Eisenbahn-Viadukt hat der Weihnachtsmarkt in dem schmalen Seitental der Höllenschlucht einen urigen Charme, welcher den Weihnachtsmarktbesuch im Schwarzwald zu einem ganz besonderen macht.

Empfehlung aus der Küche:


Weihnachten ist eine Zeit zum Schlemmen. Neben Lebkuchen und Schokolade in jeglicher Form gehören auch Plätzchen zu den beliebtesten Naschereien im Dezember. Ebenso viel Vergnügen wie das Verzehren bereitet das Backen des Weihnachtsgebäcks. Im warmen Licht der Küchenlampe kommen Freunde und Familien zusammen, um Vanillekipferl, Zitronenplätzchen und Zimtsterne kunstvoll und festlich zu dekorieren. Damit dem Spaß kein Strich durch die Rechnung gemacht wird, wenn der Kampf um die beliebteste Ausstechform ausbricht, bietet es sich an, ein paar mehr Formen im Haus zu haben. Auch verschwinden die kleinen Förmchen ganz gerne mal. So oder so, schadet eine Vielzahl an Plätzchenausstechformen nicht.

plaetzchenausstechformen1
Wer diese schönen Plätzchen selbst zu Hause backen möchte, kann durch Klicken auf das Bild zu den Ausstechformen gelangen.

Ein bisschen anders, aber genauso schön ist es, einen Cookie Swap mit Freunden zu organisieren. Am besten klappt ein Cookie Swap mit ungefähr 6 Freunden, wobei jeder ein Dutzend von einer Kekssorte backt und mitbringt, welche dann untereinander ausgetauscht werden. So kann bei einem schönen Heißgetränk oder einem leckeren Punch, ein gemütlicher Abend miteinander verbracht werden und ein jeder geht mit einer Vielzahl an Plätzchen nach Hause.

Empfehlung aus der Küche:


Der 356. Tag ist gekommen und mit ihm ein besonderer Abend. Mit großem Jubel, Feuerwerk und Korkenknallen verabschieden wir uns gemeinsam mit Freunden und Familie von einem weiteren Jahr der Erfolge und Misserfolge, des Glücks und Unglücks, der alten und neuen Freundschaften, und heißen das nächste willkommen.  Fehlen darf zum krönenden Abschluss natürlich nicht das leckere Essen. An Silvester feiern wir einen Neubeginn mit Traditionen: alle Jahre wieder lockt das Käsefondue und das Raclette, dazu eine gute Feuerzangenbowle und ein Gläschen Sekt, vielleicht auch zwei, und der Abend verspricht in eine unvergessliche Nacht überzugehen.

FRIENDS, DINNER, CHRISTMAS, HOME, FONDUE
Geschmolzener Käse gehört ja zu den Dauerrennern. Da ist es gerechtfertigt, dass ihm einmal im Jahr, an Silvester, besondere Ehre zuteil wird. Foto: Getty Images

Besonders ein Raclette-Grill mit Steinplatte bietet optisch einiges, erfordert allerdings ein bisschen mehr Zeit und Geduld, denn Stein leitet langsam und braucht daher eine Weile bis er heiß gelaufen ist. Während der Käse also vor sich hinschmilzt und das Fleisch bruzelt, können alte Geschichten ausgegraben und die peinlichsten Erlebnisse des Jahres Revue passiert werden lassen.

raclette-grill_klarstein1
Die Steinplatte sieht nicht nur schöner aus, als eine herkömmliche Grillplatte, sondern ist auch einfacher zu reinigen. Einfach auf das Bild klicken und ihr gelangt zu dem Raclette-Grill.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links – wenn ihr ein Produkt kauft, erhält FOODBARN eine kleine Kommission. Unsere Berichterstattung ändert sich dadurch nicht.

Zu finden unter

Darf's ein bisschen mehr sein?

Anzeigen